(0036) 10, 18 - 32

Code: 
0036

den Arwaditer, den Zemariter und den Hamatiter. Nachher haben sich die Geschlechter der Kanaaniter weiter ausgebreitet, und ihre Grenzen waren von Sidon in der Richtung auf Gerar bis nach Gaza, in der Richtung auf Sodom, Gomorra, Adma, Zebojim bis nach Lescha. Das sind die Söhne Hams nach ihren Geschlechtern, Sprachen, Ländern und Völkern. Sem aber, dem Vater aller Söhne Ebers, Jafets älterem Bruder, wurden auch Söhne geboren. Und dies sind seine Söhne: Elam, Assur, Arpachschad, Lud und Aram. Aber die Söhne Arams sind diese: Uz, Hul, Geter und Masch. Arpachschad aber zeugte Schelach, Schelach zeugte Eber. Eber wurden zwei Söhne geboren. Einer hieß Peleg, weil zu seiner Zeit die Erde zerteilt wurde; und sein Bruder hieß Joktan. Und Joktan zeugte Almodad, Schelef, Hazarmawet, Jerach, Hadoram, Usal, Dikla, Obal, Abimaël, Saba, Ofir, Hawila und Jobab. Das sind alles Söhne Joktans. Und ihre Wohnsitze waren von Mescha bis man kommt nach Sefar, an das Gebirge im Osten. Das sind die Söhne Sems nach ihren Geschlechtern, Sprachen, Ländern und Völkern. Das sind nun die Nachkommen der Söhne Noahs nach ihren Geschlechtern und Völkern. Von denen her haben sich ausgebreitet die Völker auf Erden nach der Sintflut.