(0272) 22, 27 - 30

Code: 
0272

Gott sollst du nicht lästern, und einem Obersten in deinem Volk sollst du nicht fluchen. Den Ertrag deines Feldes und den Überfluss deines Weinberges sollst du nicht zurückhalten.Deinen ersten Sohn sollst du mir geben. So sollst du auch tun mit deinem Stier und deinem Kleinvieh. Sieben Tage lass es bei seiner Mutter sein, am achten Tage sollst du es mir geben. Ihr sollt mir heilige Leute sein; darum sollt ihr kein Fleisch essen, das auf dem Felde von Tieren zerrissen ist, sondern es vor die Hunde werfen.