(0669) 16, 17 - 17

Code: 
0669

sondern ein jeder mit dem, was er zu geben vermag, nach dem Segen, den dir der Herr, dein Gott, gegeben hat. Richter und Amtleute sollst du dir bestellen in allen Toren deiner Städte, die dir der Herr, dein Gott, geben wird, in jedem deiner Stämme, dass sie das Volk richten mit gerechtem Gericht. Du sollst das Recht nicht beugen und sollst auch die Person nicht ansehen und keine Geschenke nehmen; denn Geschenke machen die Weisen blind und verdrehen die Sache der Gerechten. Was recht ist, dem sollst du nachjagen, damit du leben und das Land einnehmen kannst, das dir der Herr, dein Gott, geben wird. Du sollst dir keinen Holzpfahl als Ascherabild errichten bei dem Altar des Herrn, deines Gottes, den du dir machst. Du sollst dir kein Steinmal aufrichten; denn das hasst der Herr, dein Gott. Du sollst dem Herrn, deinem Gott, kein Rind oder Schaf opfern, das einen Fehler oder irgendetwas Schlimmes an sich hat; denn das ist dem Herrn, deinem Gott, ein Gräuel.