(0781) 13, 7 - 14

Code: 
0781

So teile nun dies Land zum Besitz unter die neun Stämme und unter den halben Stamm Manasse. Denn die Rubeniter und Gaditer haben mit dem andern halben Stamm Manasse ihr Erbteil empfangen, das ihnen Mose gab jenseits des Jordans im Osten, wie es ihnen Mose, der Knecht des Herrn, gegeben hatte von Aroër an, das am Ufer des Arnonflusses liegt, und von der Stadt mitten im Tal und die ganze Ebene von Medeba bis Dibon und alle Städte Sihons, des Königs der Amoriter, der in Heschbon herrschte, bis an die Grenze der Ammoniter, dazu Gilead und das Gebiet von Geschur und Maacha und das ganze Gebirge Hermon und ganz Baschan bis Salcha, das ganze Reich Ogs von Baschan, der in Aschtarot und Edreï herrschte und der noch übrig geblieben war von den Riesen. Mose aber hatte sie geschlagen und vertrieben. Die Israeliten vertrieben aber die von Geschur und von Maacha nicht, sondern es wohnten beide, Geschur und Maacha, mitten unter Israel bis auf diesen Tag. Aber dem Stamm der Leviten gab er kein Erbteil; denn die Feueropfer des Herrn, des Gottes Israels, gehören ihnen; er selbst ist ihr Erbteil, wie er ihnen zugesagt hat.