(1333) 2, 20 - 31

Code: 
1333

Hur zeugte Uri. Uri zeugte Bezalel. Danach kam Hezron zu der Tochter Machirs, des Vaters Gileads, und er nahm sie, als er sechzig Jahre alt war, und sie gebar ihm Segub. Segub aber zeugte Jaïr. Der hatte dreiundzwanzig Städte im Lande Gilead. Aber die Geschuriter und Aramäer nahmen ihnen die »Dörfer Jaïrs«, dazu Kenat mit seinen Ortschaften, sechzig Städte. Diese alle sind Söhne Machirs, des Vaters Gileads. Nach dem Tode Hezrons kam Kaleb zu Efrata, der Frau Hezrons, seines Vaters, und sie gebar ihm Aschhur, den Vater Tekoas. Jerachmeel, der Erstgeborene Hezrons, hatte Söhne: den Erstgeborenen Ram, ferner Buna, Oren, Ozem, Ahija. Und Jerachmeel hatte noch eine andere Frau, die hieß Atara; die ist die Mutter Onams. Die Söhne Rams, des Erstgeborenen Jerachmeels, sind: Maaz, Jamin und Eker. Aber Onam hatte Söhne: Schammai und Jada. Die Söhne Schammais aber sind: Nadab und Abischur. Die Frau Abischurs aber hieß Abihajil; die gebar ihm Achban und Molid. Die Söhne Nadabs aber sind: Seled und Appajim. Und Seled starb ohne Söhne. Der Sohn Appajims ist Jischi. Der Sohn Jischis ist Scheschan. Der Sohn Scheschans ist Achlai.

Zusammenfassungen von Benutzern der Website

Website Benutzer Text Kommentare
Kerstin Die Nachfahren von Hur.