(1502) 28, 20 - 27

Code: 
1502

So zog auch gegen ihn Tiglat-Pileser, der König von Assur; der bedrängte ihn und half ihm nicht; denn obwohl Ahas das Haus des Herrn und das Haus des Königs und die Häuser der Oberen plünderte und es dem König von Assur gab, half es ihm nichts. Dazu versündigte sich der König Ahas in seiner Not noch mehr am Herrn und opferte den Göttern von Damaskus, die ihn geschlagen hatten, und sprach: Die Götter der Könige von Aram helfen ihnen; darum will ich ihnen opfern, dass sie mir auch helfen. Aber diese brachten ihn und ganz Israel zu Fall. Und Ahas brachte die Geräte des Hauses Gottes zusammen und zerschlug sie und schloss die Türen zu am Hause des Herrn und machte sich Altäre in allen Winkeln Jerusalems. Und in den Städten Judas hin und her machte er Höhen, um andern Göttern zu opfern, und reizte den Herrn, den Gott seiner Väter. Was aber mehr von ihm zu sagen ist und sein ganzer Wandel, der frühere und der spätere, siehe, das steht geschrieben im Buch der Könige von Juda und Israel. Und Ahas legte sich zu seinen Vätern und sie begruben ihn in der Stadt, in Jerusalem; denn sie brachten ihn nicht in die Gräber der Könige von Israel. Und sein Sohn Hiskia wurde König an seiner statt.

Zusammenfassungen von Benutzern der Website