(1787) 37, 22 - 30

Code: 
1787

Denn die Gesegneten des Herrn erben das Land;aber die er verflucht, werden ausgerottet. Von dem Herrn kommt es, wenn eines Mannes Schritte fest werden,und er hat Gefallen an seinem Wege. Fällt er, so stürzt er doch nicht;denn der Herr hält ihn fest an der Hand. Ich bin jung gewesen und alt gewordenund habe noch nie den Gerechten verlassen gesehenund seine Kinder um Brot betteln. Er ist allezeit barmherzig und leiht gerne,und sein Geschlecht wird zum Segen sein. Lass ab vom Bösen und tu Gutes,so bleibst du wohnen immerdar. Denn der Herr hat das Recht liebund verlässt seine Heiligen nicht.Ewiglich werden sie bewahrt,aber das Geschlecht der Gottlosen wird ausgerottet. Die Gerechten werden das Land ererbenund darin wohnen allezeit. Der Mund des Gerechten redet Weisheit,und seine Zunge lehrt das Recht.