(1797) 44, 1 - 11

Code: 
1797

Eine Unterweisung der Söhne Korach, vorzusingen. Gott, wir haben mit unsern Ohren gehört, /unsre Väter haben's uns erzählt,was du getan hast zu ihren Zeiten, in alten Tagen. Du hast mit deiner Hand die Heiden vertrieben,sie aber hast du eingesetzt;du hast die Völker zerschlagen,sie aber hast du ausgebreitet. Denn sie haben das Land nicht eingenommen durch ihr Schwert,und ihr Arm half ihnen nicht,sondern deine Rechte, dein Arm und das Licht deines Angesichts;denn du hattest Wohlgefallen an ihnen. Du bist es, mein König und mein Gott,der du Jakob Hilfe verheißest. Durch dich wollen wir unsre Feinde zu Boden stoßen,in deinem Namen niedertreten, die sich gegen uns erheben. Denn ich verlasse mich nicht auf meinen Bogen,und mein Schwert kann mir nicht helfen; sondern du hilfst uns von unsern Feindenund machst zuschanden, die uns hassen. Täglich rühmen wir uns Gottesund preisen deinen Namen ewiglich. sela. Warum verstößest du uns denn nun /und lässest uns zuschanden werden und ziehst nicht aus mit unserm Heer? Du lässest uns fliehen vor unserm Feind,dass uns berauben, die uns hassen.

Zusammenfassungen von Benutzern der Website