(1851) 78, 12 - 25

Code: 
1851

Vor ihren Vätern tat er Wunderin Ägyptenland, im Gefilde von Zoan. Er zerteilte das Meer und ließ sie hindurchziehenund stellte das Wasser fest wie eine Mauer. Er leitete sie am Tage mit einer Wolkeund die ganze Nacht mit einem hellen Feuer. Er spaltete die Felsen in der Wüsteund tränkte sie mit Wasser in Fülle; er ließ Bäche aus den Felsen kommen,dass sie hinabflossen wie Wasserströme. Dennoch sündigten sie weiter wider ihnund empörten sich in der Wüste gegen den Höchsten; sie versuchten Gott in ihrem Herzen,als sie Speise forderten für ihr Gelüste, und redeten wider Gott und sprachen:Kann Gott wohl einen Tisch bereiten in der Wüste? Siehe, er hat wohl den Felsen geschlagen,dass Wasser strömten und Bäche sich ergossen;kann er aber auch Brot gebenund seinem Volk Fleisch verschaffen? Da der Herr das hörte, entbrannte er im Grimm,und Feuer brach aus in Jakob,und Zorn kam über Israel, weil sie nicht glaubten an Gottund nicht hofften auf seine Hilfe. Und er gebot den Wolken drobenund tat auf die Türen des Himmels und ließ Manna auf sie regnen zur Speiseund gab ihnen Himmelsbrot. Brot der Engel aßen sie alle,er sandte ihnen Speise in Fülle.