(1889) 103, 1 - 12

Code: 
1889

Von David.Lobe den Herrn, meine Seele,und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den Herrn, meine Seele,und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat: der dir alle deine Sünde vergibtund heilet alle deine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst,der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit, der deinen Mund fröhlich machtund du wieder jung wirst wie ein Adler. Der Herr schafft Gerechtigkeit und Rechtallen, die Unrecht leiden. Er hat seine Wege Mose wissen lassen,die Kinder Israel sein Tun. Barmherzig und gnädig ist der Herr,geduldig und von großer Güte. Er wird nicht für immer hadernnoch ewig zornig bleiben. Er handelt nicht mit uns nach unsern Sündenund vergilt uns nicht nach unsrer Missetat. Denn so hoch der Himmel über der Erde ist,lässt er seine Gnade walten über denen, die ihn fürchten. So fern der Morgen ist vom Abend,lässt er unsre Übertretungen von uns sein.