(1915) 118, 1 - 13

Code: 
1915

Danket dem Herrn; denn er ist freundlich,und seine Güte währet ewiglich. Es sage nun Israel:Seine Güte währet ewiglich. Es sage nun das Haus Aaron:Seine Güte währet ewiglich. Es sagen nun, die den Herrn fürchten:Seine Güte währet ewiglich. In der Angst rief ich den Herrn an;und der Herr erhörte mich und tröstete mich. Der Herr ist mit mir, darum fürchte ich mich nicht;was können mir Menschen tun? Der Herr ist mit mir, mir zu helfen;und ich werde herabsehen auf meine Feinde. Es ist gut, auf den Herrn vertrauenund nicht sich verlassen auf Menschen. Es ist gut, auf den Herrn vertrauenund nicht sich verlassen auf Fürsten. Alle Heiden umgeben mich;aber im Namen des Herrn will ich sie abwehren. Sie umgeben mich von allen Seiten;aber im Namen des Herrn will ich sie abwehren. Sie umgeben mich wie Bienen, /sie entbrennen wie ein Feuer in Dornen;aber im Namen des Herrn will ich sie abwehren. Man stößt mich, dass ich fallen soll;aber der Herr hilft mir.

Zusammenfassungen von Benutzern der Website