(1917) 119, 1 - 8

Code: 
1917

Wohl denen, die ohne Tadel leben,die im Gesetz des Herrn wandeln! Wohl denen, die sich an seine Mahnungen halten,die ihn von ganzem Herzen suchen, die auf seinen Wegen wandelnund kein Unrecht tun. Du hast geboten, fleißig zu haltendeine Befehle. O dass mein Leben deine Gebotemit ganzem Ernst hielte. Wenn ich schaue allein auf deine Gebote,so werde ich nicht zuschanden. Ich danke dir mit aufrichtigem Herzen,dass du mich lehrst die Ordnungen deiner Gerechtigkeit. Deine Gebote will ich halten;verlass mich nimmermehr!