(1924) 119, 57 - 68

Code: 
1924

Ich habe gesagt: Herr, das soll mein Erbe sein,dass ich deine Worte halte. Ich suche deine Gunst von ganzem Herzen;sei mir gnädig nach deinem Wort. Ich bedenke meine Wegeund lenke meine Füße zu deinen Mahnungen. Ich eile und säume nicht,zu halten deine Gebote. Der Gottlosen Stricke umschlingen mich;aber dein Gesetz vergesse ich nicht. Zur Mitternacht stehe ich auf, dir zu dankenfür die Ordnungen deiner Gerechtigkeit. Ich halte mich zu allen, die dich fürchtenund deine Befehle halten. Herr, die Erde ist voll deiner Güte;lehre mich deine Gebote. Du tust Gutes deinem Knecht,Herr, nach deinem Wort. Lehre mich heilsame Einsicht und Erkenntnis;denn ich glaube deinen Geboten. Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich;nun aber halte ich dein Wort. Du bist gütig und freundlich,lehre mich deine Weisungen.

Zusammenfassungen aus twitter

Diese Zusammenfassungen wurden über Twitter gepostet. Um hier zu erscheinen, schreiben Sie einfach einen Tweet mit dem hashtag #ebl und der Bibelversnummer, die die Basis Ihrer Zusammenfassung ist (Beispiel: #1234). Eine Übersicht aller Tweets finden Sie unter http://search.twitter.com/search?q=%23ebl