(1935) 119, 161 - 168

Code: 
1935

Fürsten verfolgen mich ohne Grund;aber mein Herz fürchtet sich nur vor deinen Worten. Ich freue mich über dein Wortwie einer, der große Beute macht. Lügen bin ich Feind, und sie sind mir ein Gräuel;aber dein Gesetz habe ich lieb. Ich lobe dich des Tages siebenmalum deiner gerechten Ordnungen willen. Großen Frieden haben, die dein Gesetz lieben;sie werden nicht straucheln. Herr, ich warte auf dein Heilund tue nach deinen Geboten. Meine Seele hält sich an deine Mahnungenund liebt sie sehr. Ich halte deine Befehle und deine Mahnungen;denn alle meine Wege liegen offen vor dir.