(1958) 138, 1 - 8

Code: 
1958

Von David.Ich danke dir von ganzem Herzen,vor den Göttern will ich dir lobsingen. Ich will anbeten vor deinem heiligen Tempelund deinen Namen preisen für deine Güte und Treue;denn du hast deinen Namen und dein Wortherrlich gemacht über alles. Wenn ich dich anrufe, so erhörst du michund gibst meiner Seele große Kraft. Es danken dir, Herr, alle Könige auf Erden,dass sie hören das Wort deines Mundes; sie singen von den Wegen des Herrn,dass die Herrlichkeit des Herrn so groß ist. Denn der Herr ist hoch und sieht auf den Niedrigenund kennt den Stolzen von ferne. Wenn ich mitten in der Angst wandle,so erquickest du michund reckst deine Hand gegen den Zorn meiner Feindeund hilfst mir mit deiner Rechten. Der Herr wird meine Sache hinausführen. /Herr, deine Güte ist ewig.Das Werk deiner Hände wollest du nicht lassen.