(2074) 2, 1 - 9

Code: 
2074

Ich bin eine Blume in Scharonund eine Lilie im Tal. Wie eine Lilie unter den Dornen,so ist meine Freundin unter den Mädchen. Wie ein Apfelbaum unter den wilden Bäumen,so ist mein Freund unter den Jünglingen.Unter seinem Schatten zu sitzen begehre ich,und seine Frucht ist meinem Gaumen süß. Er führt mich in den Weinkeller,und die Liebe ist sein Zeichen über mir. Er erquickt mich mit Traubenkuchenund labt mich mit Äpfeln;denn ich bin krank vor Liebe. Seine Linke liegt unter meinem Haupte,und seine Rechte herzt mich. Ich beschwöre euch, ihr Töchter Jerusalems,bei den Gazellen oder bei den Hinden auf dem Felde,dass ihr die Liebe nicht aufweckt und nicht stört,bis es ihr selbst gefällt. Da ist die Stimme meines Freundes!Siehe, er kommtund hüpft über die Bergeund springt über die Hügel. Mein Freund gleicht einer Gazelleoder einem jungen Hirsch.Siehe, er steht hinter unsrer Wand und sieht durchs Fenster und blickt durchs Gitter.

Zusammenfassungen von Benutzern der Website